FSV Prüfening - JFG 3 Schlösser-Eck 0:5 (0:2)

Die JFG legte los wie die Feuerwehr und erspielte sich gleich zwei Dicke Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Beide Chancen wurden jedoch vergeben. Wie aus dem nichts hat der Gastgeber innerhalb weniger Minuten zwei Möglichkeiten jeweils nach einem Eckball. In der Folge übernahm der Favorit wieder das Zepter und erspielte sich mehrere gute Einschußmöglichkeiten. In der 37. Spielminute erzielte Mario Plaumann nach einer flüßigen Kombination aus 14 Meter den 1:0 Führungstreffer. Kurz vor der Halbzeit dann das 2:0 durch eine direkt verwandelte Ecke von Jonas Ritz.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Drückende Überlegenheit und genug Chancen um das Ergebnis in den zweistelligen Bereich hoch zu hieven. Beim 3:0 wird der Ball hervorragend in die Gasse auf Jakob Gürster gespielt. Mitte der zweiten Halbzeit ist Bennet Piehler nach einem Abpraller zur Stelle. In der 78. Minute die größte Möglichkeit für die Hausherren. Der Stürmer läuft alleine von halbrechts auf den, ansonsten mehr oder weniger beschäftigungslosen, Schlösser Keeper zu, der geschickt den Winkel verkürzt. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Dominic Fritz nach Doppelpass mit Oliver Bitsch.

Ein absolut verdienter Erfolg gegen einen bis zum Schluss aufopferungsvoll kämpfenden Gegner. Bei dem man aber auch nicht vergessen darf das ein Rückstand im Bereich des möglichen war und auf diesem engen Platz auch nicht so einfach auszubügeln gewesen wäre.
Die nächste Runde im Pokal steht am kommenden Mittwoch den 12.09. gegen die SG SV Sarching an. Spielort ist Donaustauf.

Aufstellung: Gabriel Loidfelder, Jonas Ritz, Florian Humbs, Bennet Piehler, Dani Hirsch, Edi Jakobi, Dominic Fritz, Mario Plaumann, Jakob Gürster, Julien Küss, Niklas Jürss, Sebastian Horn, Oliver Bitsch, Dominik Lindner

Tore JFG: Mario Plaumann, Jonas Ritz, Jakob Gürster, Bennet Piehler, Dominik Fritz