JFG 3 Schlösser-Eck - JFG Donautal Bad Abbach 3:1 (2:0)

Bei nass kaltem Wetter hatte der Gast den besseren Start. Binnen 10 Min. lief Donautal dreimal allein auf Keeper Oli Schärl zu, der aber die 1:1 Situationen allesamt perfekt meisterte. Dazu kam ein Lattentreffer und eine Bogenlampe haarscharf über das Gehäuse. Die Schlösser erst nach etwa 15 Minuten mit dem ersten ausgespielten Angriff, eine Hereingabe von Felix Marek konnte jedoch niemand verwerten. In der 20. Minute wurde es besser gemacht, wieder Pass von Felix Marek ins Zentrum und Philipp Reichel trifft zur Führung. Zwei Minuten später nutzte Philipp Reichel einen Abwehrfehler und erzielte das 2:0. Das Spielverlauf war auf dem Kopf gestellt. Das Schlösser-Eck hatte sich aber auch ab der 10. Minute auf die Abbacher Spielweise besser eingestellt, gewann mittlerweile die Zweikämpfe und setzte selbst immer wieder gute Angriffe.

Nach dem Wechsel erneut fulminanter Start von Donautal und wieder zwei Großchancen. Oli Schärl und Moritz Röckl, auf der Linie, retteten. Diesmal die Schlösser aber schon nach 5 Minuten ebenbürtig. In der 41. Minuten nutzte Luca Kraus ein Zuspiel von Felix Marek zum 3:0. 7 Minuten später das 3:1 und nochmal Hoffnung für die Gäste. Bad Abbach warf jetzt alles nach vorn, ohne zu weiteren Möglichkeiten kommen.

Am Ende ein glücklicher, aber nicht mal unverdienter Dreier der Schlösser, die spielerisch etwas schöner und vor allem effektiver agierten. Kommende Woche heißt es den Tabellenführer ärgern.

Aufstellung: Oliver Schärl, Ferdi Klemens, Timo Eisenhut, Philip Jürss, Lukas Zausinger, Leon Schneider, Felix Marek, Philipp Reichel, Lukas Felser, Moritz Röckl, Luca Kraus

Tore JFG: Philipp Reichel 2, Luca Kraus

Vorlagen: Felix Marek 2, ...